Rolf Gall

Hineingeboren in ein reformiertes und handwerklich-technisches Zürcher Umfeld führten mich meine äusseren Wege während meiner gesamten Kindheit in eine stillgelegte Kiesgrube – in die sich selbst überlassene Natur. Nach einer Berufslehre als Biologielaborant an der ETH Zürich und anschliessender 2-Weg-Matura studierte ich Biologie und philosophische Psychologie an der Universität Zürich. Nach diesem Studium und der Absolvierung des Militärdienstes als Gebirgsgrenadier und bis zum Offizier stieg ich wiederum in die naturwissenschaftliche Forschung ein, wo ich komplexe Wirkungsgefüge zwischen Lebensgemeinschaften und ihren Umweltbedingungen erforschte, unter anderem während Borkenkäfer-Epidemien und Sturmschäden. Berufsbegleitend engagierte ich mich in der Ortsfeuerwehr, wo ich viele Jahre auch Kommandant war, sowie in der Politik als Gründer und Präsident einer neuen Ortspartei. Mit dem Wechsel in die Privatwirtschaft übernahm ich in einem schweizweit tätigen Ingenieurbüro den Aufbau und die Leitung der Abteilung Wasser- und Gewässerbau. Seit 2019 entwickle und leite ich das Praxiswerk Atelier Gewässer.

Rolf Gall hat fünf erwachsene Kinder, es sind vier Erdenkinder und das Himmelskind Sarah Maria.

Anja Buchmann-Gall

Mich interessieren insbesondere Innovationsthemen wie Zielarten- Monitoring und Erfolgskontrollen mittels eDNA-Analysen, aber auch zeitgemässe Bildungsangebote und ganzheitliche Entwicklungsprozesse. Meine beruflichen Stationen sind:

  • Managing Partner Praxiswerk Atelier Gewässer, Teilzeit und
  • Cheflaborantin im Kantonalen Labor Zürich, Teilzeit

  • Laborleiterin am Institut für integrative Biologie ETH Zürich; Expertin Ökologie phytopathogener Pilze. Betreuung von Bachelor- und Master Student:innen Umweltwissenschaften, Prüfungsassistenz.
  • Biologielaborantin EFZ, Lab Managerin am Eidg. Forschungsinstitut WSL

Bild: Anja Buchmann-Gall mit ihrem Gotti-Kind Leon.