Agenda Donnerstag

11.30 Uhr ___________Ankommen und Kennenlernen beim Steh-Lunch
13.00 UhrBeatrice Höhn
Partizipation aus der Sicht von Direktbetroffenen

Vertiefung im Plenum
13.45 UhrGabriela Scherer
Gespräche mit Mehr Wert

Vertiefung im Plenum
14.30 UhrVertiefung und Reflexion in Gruppen
Thurprojekt Abschnitt Weinfelden Bürglen (Marco Baumann)
Fluss- Kraftwerk Bischofzell (Urs Koch)
Regionales Hochwasserschutz- und Revitalisierungsprojekt Chemenbach (Urs Dünnenberger)
Austausch im Plenum
16.00 UhrKaffeepause
16.30 Uhr Impulsführung durch das Kartäuserkloster
Wie gelingt Kommunikation bei den Kartäusermönchen, die einem Schweigegebot unterliegen?
Wir forschen nach.
19.00 UhrAbendessen in der Gastwirtschaft der Kartause

Agenda Freitag

07.00 Uhr ___________Morgenessen
08.30 UhrHumbert Entress
Reise nach Seebachtal

Vor 20 Jahren: Eingewachsene Seen, eine intensiv bewirtschaftete Landwirtschaft, eine Stiftung voller
Utopien. Heute: lauschige Seen, blühende Wiesen, quakende Frösche, ein lebendige Kulturlandschaft.
Ein verwirklichter Traum.
12.00 UhrMittagessen an der Feuerstelle oberhalb der Kartause
13.30 UhrVeriefung und Reflexion in Gruppen
Landverhandlungen und moderne Melioration (Leonardo Rumpf)
Mitwirkung und Interessenabwägung gemäss Raumplanungs- und Baurecht (Urs Dünnenberger)
Mitarbeit in der Ausführungsplanung und Realisierung (Rolf Gall)
Austausch im Plenum
15.00 UhrKaffeepause
15.45 Uhr Matthias Buchecker
Integriertes Management von Flusseinzugsgebieten –

ein vielversprechender Ansatz zur Umsetzung von Gewässerbauprojekten
Vertiefung im Plenum
16.30 UhrReflexion und Schlussgedanken – gemeinsamer Ausblick
NachklingenVielleicht unten an der Thur im bereits revitalisierten Abschnitt “Biberäuli”; vielleicht in der Ochsenbar.
Oder im stillen Wäldli hinter dem Kloster, der “Ittinger Ranft” mit ihrem kleinen Bach.


Unser einzigartige Seminarort stellt sich im Kurzfilm vor.